Zunehmen bei Krebs

Herzlich willkommen auf meiner persönlichen Website!
Mein Name ist Philip Baum und ich helfe Dir beim Zunehmen.

Zunehmen bei Krebs - Philip Baum Blog

Zunehmen bei Krebs...

Die Erkrankung an Krebs ist eine der Erkrankungen, für die die Medizin leider noch nicht das pauschale Wundermittel gefunden hat, trotz umfangreicher Forschung. Dennoch ist die Krankheit therapierbar und das Leben der Betroffenen sollte weiterhin so lebenswert wie möglich gestaltet werden. Zu eben diesem lebenswerten Leben gehören aber auch Wohlfühlfaktoren, wie das Gewicht. Wer sich allgemein ein bisschen wohler fühlt, der sammelt an dieser Stelle Energie die er benötigt. Bezogen auf das Gewicht nehmen manche der Patienten schnell sehr viel ab, was häufig von der Krankheit selbst verursacht ist. Dennoch gibt es für den Gewichtsverlust von Krebspatienten verschiedene Ursachen, die eben auch verschieden behandelt werden müssen.

Keine pauschalen Empfehlungen - zunehmen bei Krebs

Die Situationen der Menschen haben sich seit jeher unterschieden, und das ist auch bei Krebspatienten nicht anders. Die Unterstützung, die Patienten benötigen, hängt immer von der jeweiligen Situation ab. Das beginnt schon in der Unterscheidung von körperlich aktiven Betroffenen und körperlich eingeschränkten Patienten. Und dazwischen gibt es unendlich viele weitere Möglichkeiten. Ebenso unterscheiden sich die Bedürfnisse von Betroffenen mit bereits erfolgreicher Behandlung des Tumors von denen mit einer fortgeschrittenen Krankheit. Damit müssen wir pauschale Empfehlungen zur Ernährung von Erkrankten ausschließen. Jeder muss durch seine individuelle Situation in Absprache mit einem Arzt zu einer Lösung des Problems Gewichtsverlust kommen. Des Weiteren ist darauf hinzuwiesen, dass die Situation von Gewichtsverlust bei einer Krebserkrankung kontinuierlich von einem Arzt beurteilt und überwacht werden sollte.

Stell mir deine Fragen auf Facebook:

 Zunehmen bei Krebs - Facebook Nachricht Philip Baum
 Zunehmen bei Krebs - Facebook Gruppe beitreten
Zunehmen bei Krebs - Schilddrüsenüberfunktion - Philip Baum - Zunehmen Blog

Ursachen von Gewichtsverlust

Die Ursachen von Gewichtsverlust bei Krebs können verschieden sein. So unterscheiden Fachleute in Anorexie, Kachexie, Sarkopenie und Exsikkose. Entsprechend einer Diagnose kann dann eine Beurteilung über die Ernährung erfolgen, die für den Patienten angemessen ist. Was aber verbirgt sich hinter diesen Begriffen?

Anorexie

Anorexie hört sich im ersten Moment immer nach einer Erkrankung an, die im Volksmunde oftmals als Magersucht bezeichnet wird. Im Bezug zu Krebspatienten muss hier allerdings unterschieden werden. Bei einer Anorexie im Zusammenhang mit Krebs leiden die Betroffenen an ausgeprägter Appetitlosigkeit. Wem es an Appetit fehlt, der isst automatisch weniger und verliert als Folge dessen Gewicht. Bei einer Appetitlosigkeit ist aber nicht die Aufnahme von Nährstoffen und deren Verarbeitung betroffen, womit dem Gewichtsverlust bei Anorexie gut entgegengewirkt werden kann. Aller Anfang stellt hier das Anregen des Appetits dar.

Kachexie

Kachexie führt bei Betroffenen zu einem ungewollten Verlust von Gewicht, welcher mit weiteren Symptomen verbunden ist. Betroffene dieser Erkrankung verlieren neben Fettmasse auch Muskelmasse, was sie müde und schwach macht. Ursache einer Kachexie ist zumeist ein veränderter Stoffwechsel, oftmals durch den Tumor direkt ausgelöst. Dann verbrennt der Körper durch den veränderten Stoffwechsel mehr Fett und verwertet mehr Eiweiße. Ebenso leidet der betroffene häufig an leichten bis mittleren Entzündungen, die kontinuierlich das System schwächen. Oftmals kommt dann die zusätzliche Erkrankung an Anorexie, also Appetitlosigkeit, hinzu.

Sarkopenie

Sarkopenie beschreibt den altersbedingten Verlust von Muskelmasse und damit auch Muskelkraft. Das ist verursacht durch den etwas eingeschränkteren Stoffwechsel, der bei höherem Lebensalter der Patienten eintritt. Dem Stoffwechsel fällt es dann beispielsweise schwerer Eiweiße aufzubauen. Wer dann nicht körperlich aktiv ist, oder sich in einem schlechten Ernährungszustand befindet, der beschleunigt damit den Abbau der Muskelmasse. Wer sich hingegen viel bewegt und ausreichend isst, kann dem Gewichtsverlust einen Strich durch die Rechnung machen.

Exsikkose

Von einer Exsikkose spricht man, wenn es dem Patienten an Flüssigkeit mangelt, das kommt einer Dehydratisierung gleich. Oftmals liegt das vor allem bei älteren Patienten daran, dass diese zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen und in Folge dessen trocknet der Körper dann stark aus. Erkennen kann man eine solche Dehydratisierung, wenn man eine Hautfalte vom Handrücken abhebt und diese dann einfach stehen bleibt und nicht mehr zurückgeht.

Appetit anregen - zunehmen bei Krebs
Zunehmen bei Krebs - Exsikkose - Philip Baum

Zunächst ist vor allem bei Betroffenen einer Anorexie das Anregen des Appetits ein Thema, dass nicht unterschätzt werden sollte. Es gibt zwar die Möglichkeit flüssig ernährt zu werden, aber bevor ein solcher Schritt eingeleitet wird, sollte vorher alles versucht worden sein. Wie aber kitzeln wir den Appetit aus der Reserve? Grundlegend sollte sein, dass Patienten nur essen sollten, was sie auch tatsächlich gerne essen. Das bedeutet die Leibspeise muss her, das ganze Knabberzeug dem man sonst nur so schwer wiederstehen kann und vor allem Kräuter, die den Speichel zum fließen bringen.

Denn Kräuter wie Basilikum haben eine appetitanregende Wirkung auf den Körper. Der gute Geruch kommt da noch oben drauf. Ebenso wichtig für einen gesunden Appetit ist die Atmosphäre, in der gegessen wird. Ein schön eingedeckter Tisch in einer ruhigen Ecke ist wesentlich appetitanregender, als das Krankenbett. Vermieden werden sollten zu viele externe Gerüche, besonders auch externe Essensgerüche, da dies unsere Nase verwirrt und der Magen dann möglicherweise in einen Streik tritt.

>> Hier findest du einen ganzen Blog-Beitrag zum Thema: Appetit anregen... 

Portionen - zunehmen bei Krebs

Im Zuge des Appetits sind auch die Portionen der Mahlzeit zu beachten. Denn zu große, oder auch nur normale Portionen können auf den Patienten den Eindruck von zu viel machen, womit das Gehirn dem Magen den Marschbefehl zum Streik gibt. Um Das zu verhindern sollten lieber öfter am Tag kleinere Mahlzeiten gegessen werden. Das hilft dem Körper zusätzlich öfter ein Hungergefühl zu entwickeln, womit automatisch mehr gegessen wird.

Der persönliche Kalorienbedarf

Kalorien bedarf - zunehmen bei Krebs - Philip Baum

Kalorien ist nichts weiter als die Einheit, in der die Energie in den Lebensmitteln gemessen wird. Das bedeutet die Kalorien die am Tag in den Körper wandern sollten, sind äquivalent mit der vom Körper verbrauchten Energie um alle lebenswichtigen Funktionen aufrecht zu erhalten, ohne dabei Gewicht zu verlieren.  Hier unterscheidet sich wieder der körperlich aktive Patient vom körperlich Eingeschränkten. Der aktive Patient braucht in etwa 30 Kalorien pro Kilo Körpergewicht, der körperlich etwas eingeschränkte Patient braucht in etwa 20 bis 25 Kalorien pro Kilo Körpergewicht. Diese Richtwerte können aber je nach krankheitsbedingten Problemen ganz anders ausfallen, weshalb sie auch mit einem Arzt abgesprochen werden müssen.

Wunder(lebens)mittelchen

Wem der Appetit wieder kommt oder am besten keine Probleme mit diesem hat, der kann bei seiner Ernährung auf ein paar Bestandteile achten, die der Waage zuträglich sein werden. So sollte vorwiegend Fettiges und Kohlenhydratreiches auf dem Teller landen, was aber nicht allgemein als ungesund bekannt ist. Denn je mehr Nährstoffe der Körper bekommt, desto besser fällt auch die Versorgung des Körpers mit eben diesen aus. Damit haben Lebensmittel wie Lachs, Nüsse, Vollkornprodukte und Milchprodukte die Nase ganz weit vorn. Auch dunkle Schokolage, Honig und Avocados können problemlos mithalten. In gewissem Maße sollte aber auch Gemüse und Obst (viele Kohlenhydrate!) auf dem Speiseplan stehen, da diese neben Nährstoffen auch Spurenelemente liefern.

Du suchst mehr Lebensmittel, die dir beim Zunehmen helfen?

>>Dann klicke *hier* und schaue dir meinen neuesten Blog Beitrag dazu an. <<

Zunehmen bei Krebs - Mehr erfahren...

Alle meine Zunehm-Tipps auf einen Blick ...

Du hast keine Lust dir jeden Tipp einzeln heraus zu suchen?
Lass dir alle Tipps gesammelt als PDF zuschicken!

Zunehm Tipps Download - Schilddrüsenüberfunktion - Blog Philip Baum
arrow
Zunehmen bei Krebs | Alle Zunehm-Tipps auf einen Blick!